Vereins- Highlights

 

1877 bis heute

20.07.1877 Gründung des Vereins unter Federführung des Lehrers Walther Schnieber. Zu diesem Zeitpunkt existiert über lange Jahre lediglich eine Turnerabteilung.


1879
Die erste Jugendabteilung der Turner wird gegründet.
 
1908 Bau eines neuen Sportplatzes und damit die Möglichkeit zur Durchführung nicht nur turnerischer Aktivitäten (Leichtathletik).
 
1918 Neubeginn nach dem 1. Weltkrieg, durch den der Sport in der Hansestadt lahm gelegt wurde. Friedrich Ermert führt den Verein nun an.

1919
Die Ballspiele rücken immer mehr in den Vordergrund. An erster Stelle Faust- und Schlagball, Fußball ist erst ...
 
1920 ... so populär, dass sich die Vereine TuS und Bergeshöh(Fußballclub) zusammenschließen und sich am Ligabetrieb unter einem neu gegründeten TuS Breckerfeld beteiligen (Turn- und Spielverein).
 
1922 Der Friede der Fußballer und der immer noch mehrheitlichen Turner währt nicht lange, so dass die Fußballer ihren eigenen Weg gehen wollen und den Verein Schwarz-Weiß Breckerfeld gründen.

1928 Gründung des Skiclubs Breckerfeld. Emil Kritzler ist eine der schillerndsten Figuren Breckerfelds in dieser Zeit und ist ein starker Langläufer und Skispringer auf den zwei Schanzen in Breckerfeld, die heute leider nicht mehr stehen.
 
1932 Bau einer neuen Turnhalle. Gleichzeitig gründet sich eine Handballabteilung, die ...


 
1940 ... den Spielbetrieb nach acht Jahren mangels Beteiligung aufgeben muss. Die Abteilung löst sich auf und die errichtete Turnhalle muss wegen Dacheinsturzes abgerissen werden. Keine gute Zeit...
 
17.02.1952 Vereinsfusion von TuS und Skiclub zum Turn- und Skiclub Breckerfeld.


1952
Ein neuer Sportplatz entsteht.


1961 Auflösung der Turnabteilung im Leistungsbereich. Trimmgruppen übernehmen die Dienste des konservativen Turnens. Mit der Auflösung dieser Abteilung entsteht jedoch ein Bereich des Vereins, der ihn später auch national präsentieren sollte: Die Basketballabteilung unter Leitung von Dietmar Möller.

1963  Die Basketballer nehmen den Spielbetrieb in der Kreisliga auf und steigen sofort in die Kreisklasse auf.


1973  Gründung der Leichtathletikabteilung.

 

 

 

1975  Erster großer Erfolg für die TuS-Basketballer in NRW: Pinky Smith führt seine Minis zur WBV-Vize-Meisterschaft.


1977 Die 100-Jahr-Feier des TuS stellt alle bisher da gewesenen Feste in der Hansestadt in den Schatten. Sportgrößen wie Otto Rehhagel, Eberhard Ginger oder Cornelia Harnisch bereichern das Jubiläum und sorgen für eine ausgelassene Stimmung.


1981
Fertigstellung der Spiel- und Sporthalle, die heute noch steht.

1984 Die Schwimmabteilung gründet sich und nimmt erfolgreich den Wettkampfbetrieb auf.

 

2002 125-Jahr-Feier des TuS Breckerfeld.

2006
Die neue Sport- und Freizeitanlage wird im Mai 2006 eingeweiht.


2007
25 jähriges Bestehen unserer Schwimmabteilung.


2008 Unser Vereinslogo wird geändert. Alle Abteilungen sind im neuen Logo vereint. Umbau eines Raumes im Sportzentrum zum Gymnastikraum. Damit kann unser Sportangebot erweitert werden.


  2009 Erstmals  in der Vereinsgeschichte wird eine Geschäftsstelle im Bereich der Sporthallen  eröffnet und eingeweiht. Im selben Jahr steigt die Mitgliederzahl auf über 1900, aktuell  1915 Mitglieder.
 
2010 In der Mitgliederversammlung wird über die Neuorganisation der Abteilung Turnen  informiert. Diese Abteilung besteht von nun an aus 3 neuen Abteilungen: Turnen Kinder /  Jugendliche, Turnen Frauen / Männer, Gesundheitssport / Sport mit Älteren.
 
2011 Die Basketballabteilung feiert ihr 50jähriges Bestehen und gleichzeitig die Aufstiege der 1.  Mannschaft in die 2. Regionalliga und 2. Mannschaft in die Landesliga.

 

2012 Der Kraftraum des TuS Breckerfeld wird Bestandteil unseres Sportangebotes. Neue Fitnessgeräte für ein Ganzkörpertraining werden angeschafft . Der Raum wird zum Fitnessraum umbenannt.

 

2013 Mit Wirkung zum 1. April 2013 wird der neu strukturierte Internetauftritt des Vereins     eingeführt. Die Sportangebote des Vereins und seiner Abteilungen stehen nun im Vordergrund. Die Pflege und Aktualisierung der Seiten werden dem Verein und seinen Abteilungen übertragen.

 

2014 Ein neuer Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte konnte zur Jahreswende erreicht werden. Zum 1. Januar 2014 zählt der Verein über 2000 Mitglieder.

 

 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.