Aktuelles & Termine Leichtathletik

 

Hier der Link zum Artikel der WP

                     »Besondere Stimmung bei Mittsommernachtslauf in Breckerfeld « 

 

                    https://www.wp.de/staedte/hagen/besondere-stimmung-bei-mittsommernachtslauf-in-breckerfeld-id226263641.html?__pwh=yrZHuWlUVTMCP2dwPNsgSw%3D%3D


 
20190623 035334

Es war eine schöne,lange Nacht...

 
 
IMG 20190616 WA0000

Kreismeisterschaften in Ennepetal, 15.06.19

Trotz Spiel- und Sportfest in Breckerfeld nahmen die jungen Athleten am Samstag an den Kreis-Meisterschaften M/W 14 und Kinder U12 statt. Wie man unschwer erkennen kann, waren sie mit Spaß und sportlichen Erfolg dabei! Auch die Trainerinnen scheinen zufrieden zu sein :)

 

Langstrecken-Kreismeisterschaft 14.06.19

Bei den diesjährigen Langstrecken-Kreismeisterschaften konnten alle drei Teilnehmer des Tus Breckerfeld überzeugen und nahmen jeweils den Titel mit nach Hause:

Anna Schauerte,   1986, 5000 m,  19:00,59 Min

Hoai Tim Nguyen, 1998, 5000 m, 16:59,53 Min 

Felix Gärtner,         2004, 3000 m, 12:01,64 Min

Wir gratulieren!



 

Hier geht es zu den Fotos vom Mauerlauf...

 

Vielen Dank an Alfred, der sehr schöne Bilder gemacht hat!

 
RUN Midsommer A5 Blatt 2019 screen

Mittsommernachtslauf 2019

Nachdem 2018 der Mittsommernachtslauf für alle Teilnehmer ein tolles Erlebnis war, wollen wir es wieder tun!

Also - schnürt Eure Laufschuhe und macht mit!

 
RUN Midsommer A5 Blatt 2019 screen2

Hier die Teilnahmebedingungen

 
20190529 191226

Leichtathleten freuen sich über neue Trainingssets

Im Herbst letzten Jahres hatte der FLVW ein Gewinnspiel ausgeschrieben, bei dem westfälische Leichtathletikvereine und Trainingsgruppen 15 Trainingsanzüge, 15 Rucksäcke und 15 Paar Socken gewinnen konnten, gesponsert durch die Firma  Goldgas. Jana Rosin nutzte die Chance und bewarb sich mit einem Beitrag zu dem Thema, warum der TuS dringend neue Trainingsbekleidung benötigt. Erfolgreich, wie man auf dem Bild sehen kann – der TuS Breckerfeld war bei den Gewinnern dabei!!


 

Kreismeisterschaften/Frühjahrssportfest 11.05.19 im Ischelandstadion

Obwohl die Kreismeisterschaften der Altersklassen U16 -U20 männl./weibl. und der Frauen und Männer parallel zum Frühjahrsfest von TSV 1860 Hagen stattfanden, war am Wochenende von Frühling keine Spur und die Athleten mussten bei nasskalten 8 -10 Grad ihre Wettkämpfe absolvieren. Es wurde ein sehr langer Tag, aufgrund von Zeitverzögerungen konnten die letzten Teilnehmer erst gegen 21 Uhr das Ischelandstadion verlassen.

Trotzdem wurde es ein recht erfolgreicher Wettkampf. Bei den Kreismeisterschaften gab es einige Meister- und Vizemeistertitel. Madita Wagner (99) freute sich über den 1. Platz über 100 m (13,61sek) bei den Frauen. Jasmin Schmerse (01), WJU20, lief erstmalig die 400 Meter und nahm mit einer Zeit von1:06,11 den Titel mit nach Hause. Auch Toska Hanakam, (02) WJU18,gewann ihr Rennen und wurde Erste über 800 Meter in ihrer Altersklasse, mit einer Zeit von 3:10,28

Ebenfalls über 800m lief Felix Gärtner (04), M15, auf den 2. Platz, mit einer neuen persönlichen Bestzeit von2:28,23. Lars Müller(02) MJU18, lief zum ersten Mal 100m in einem Wettkampf und wurde mit einer guten Zeit von 12,35 gleich Vizekreismeister. Jakob Faust konnte wieder die 6-Meter knacken und sprang mit 6,04 m auf Platz 1 im Weitsprung, aufgrund des kalten Wetters war auch Jakob damit zufrieden. Moritz Hedtstück (98), AK Männer, konnte ebenfalls seine diesjährige Leistung über 400 m steigern und holte sich mit einer Zeit von 56,82 sek einen Kreismeistertitel.

Für die jüngeren Teilnehmer war das Frühjahrssportfest auch sehr interessant, da sich immer ein größeres Teilnehmerfeld, auch von außerhalb des Kreises, hier einfindet. Hier einige gute Ergebnisse:

Paulina Faust (08), W11,gewann den Schlagball-Wettbewerb mit einer Weite von 22,5 Metern. In der gleichen AK konnte Hanna Kommerscheid (08) bei ihrem 1. Wettkampf gleich 3 mal Platz 2 belegen: Im Weitsprung 3,67 m, beim 800m Lauf in 3:02,88 sowie beim 50 m Lauf in 8,24 Sek. Lena Lange (09) W10, gelang über 800 Meter ebenfalls eine tolle Leistung, mit einer Zeit von 3:03,81 belegte sie bei starker Konkurrenz Platz 4.

Mattis Müller (08) M11, überzeugte ebenfalls und konnte gleich mehrfach aufs Treppchen: 50m – 8,37 – Pl 2, 800m – 3:01,98Min – Pl 3, Weitsprung - 3,52 m – Pl 3, Schlagball 80g – 35,00 m – Pl 2 . Elias Gerber  (07) M12, sprintete mit 11,82 Sek auf den 3. Platz über 75 m. Bei den Jungen M13 lieferten sich Max Kommerscheid (06) M13 und Moritz Kumpmann (06) über 800m einen Breckerfelder Zweikampf, den Max mit 2:43,77 Min gewann. Moritz wurde 2. mit 2:49,44 Min.  über 75 m reichte es mit einer Zeit von 11,41 Sek für Platz 3 und im Hochsprung mit 1,25m für Platz 2 für Moritz.


 

Gelungene Premiere bei der großen Winterlaufserie in Duisburg

Die Winterlaufserie in Duisburg, die ja traditionell in den ersten drei Monaten des Jahres stattfindet, mag schon etwas länger her sein. In Vergessenheit geraten ist sie aber dennoch nicht, da hier gleich mehrfach neue Bestzeiten für die TuS-Athletinnen Anna Schauerte und Sabine Lischka purzelten.

Der Auftakt zur größten deutschen Winterlaufserie mit mehr als 2500 Teilnehmern fand am 26. Januar statt. Hier konnten die beiden Damen des TuS, die in der großen Serie (10 km – 15 km – 21,1 km) starteten, zwar keine Bestzeiten liefern – eine erste Standortbestimmung für die kommende Saison konnte aber mit 39:18 min für Anna (5. Platz gesamt, 1. Platz AK) und 42:47 min (13., 4.) für Sabine als positiv bewertet werden.

Mit diesem ersten Ergebnis konnte für den 2. Lauf am 23. Februar noch spezifischer trainiert werden. Trainiert wurde fleißig – und gut. Am 23. Februar stimmte nicht nur die Form, auch das Wetter zeigte sich frühlingshaft von seiner besten Seite an diesem Samstag. Mit guten Beinen standen die Damen am Start und konnten jeweils Bestleistungen vorweisen. Mit 58:57 min unterbot Anna ihre bisherige 15 km-Zeit aus dem Vorjahr um eine ganze Minute und bestätigte ihre Platzierung des vorherigen Monats. Sabine konnte ihre Bestzeit gleich um drei Minuten unterbieten und lief mit 1:04:17 Std. auf den 10. Platz (4. Platz AK).

Die sehr guten Ergebnisse im Kopf und einige weitere Trainingskilometer in den Beinen (Sabine hatte noch nie so viele Kilometer zu Beginn einer Saison abgespult) ging es am 23. März für die Beiden mit positiven Gedanken zum finalen Halbmarathon. Das nicht ganz so frühlingshafte Wetter am ersten Frühlingstag trübte die Stimmung der Teilnehmer der WLS nicht – immerhin blieb es auch an diesem Tag trocken. Die beiden TuS-Damen erwischten einen guten Start und liefen die abwechslungsreiche Strecke des Halbmarathons konstant und sicher. Am Ende standen für Beide Bestzeiten mit mehr als 3 Minuten auf den Urkunden. Anna lief die 21,1 km in 1:24:51 Std. und erreichte erneut dieselbe Platzierung (5., 1.). Sabine konnte die 1:30 Std. noch nicht ganz unterbieten, lieferte aber mit 1:30:47 Std. ebenfalls eine sehr gute Leistung und belegte damit Platz 9 in der Gesamtwertung (4. AK).

In der Serienwertung des Wettkampfes reichten Annas Leistungen für den 3. Platz gesamt (1. Platz AK). Mit einer Gesamtlaufzeit von 3:03:07 Std. betrug der Rückstand auf Platz 1 nur 2:44 min – diese Differenz soll im nächsten Jahr weiter minimiert werden. Sabine belegte in der AK-Wertung den 2. Platz (7. Platz gesamt; 3:17:52 Std.) und zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit den Ergebnissen der drei ersten Laufwettkämpfe der Saison.

Nächste Station nach der WLS sollte für die beiden ambitionierten Damen ein Radtrainingslager auf Mallorca in den Osterferien sein, bei dem es galt kostbare Radkilometer unter der warmen Sonne zu sammeln, bevor im Mai die Triathlon-Saison eröffnet wird.


 
20190323 WA0001
20190506 WA0001
20190323 WA0004
test

Hallenkreismeisterschaften am 16./17.03.19 in Hagen

Mit 19 Athleten hat der TuS Breckerfeld an den diesjährigen Hallen-KM in Hagen teilgenommen. Jasmin Schmerse, Jakob Faust und Moritz Kumpmann konnten sich am Wochenende gleich über mehrere Kreismeistertitel freuen. Toska Hanakam und Hanna Kumpmann nahmen einen Titel mit nach Hause.

Am Sonntag starteten die jüngeren Jahrgänge M10/W10 – M13/W13. Hier gab es einige gelungene Premieren. Hanna Kumpmann, W10, gelang ein sehr  guter Sprung über 1,10 m und Jonas Drahokoupil, M10, freute sich über 3 Urkunden.

Leoni Olbrich, W13, jagte uns einen Schreck ein: Beim Hürdenlauf blieb sie unglücklich an einer Hürde hängen und der Sturz sah ziemlich heftig aus. Zum Glück blieb sie unverletzt und konnte sogar den Wettkampf fortsetzen.


 

Hier die Ergebnisse:

Name AK Disziplin Zeit/sek Weite/Höhe/m Platz Maresa Gerber W1 4 30m 4,9   3 /Maresa Gerber W14 35m H 6,9   3 /Milena Rosin WJU18 30m 5,4   5 Milena Rosin WJU18 Kugel   7,17 2 /Toska Hanakam WJU18 30m 5,1   4 Toska Hanakam WJU18 35m H 7,5   1 Toska Hanakam WJU18 Kugel   6,52 3/ Jenin Wommelsdorf WJU20 30m 4,9   2 Jenin Wommelsdorf WJU20 Kugel   7,08 3/ Jasmin Schmerse WJU20 30m 4,8   1 Jasmin Schmerse WJU20 Weitsprung   4,67 1 Jasmin Schmerse WJU20 Kugel   7,43 2 Jasmin Schmerse WJU20 35m H 6,3   1/ Jakob Faust MJU18 30m 4,3   1 Jakob Faust MJU18 35m H 5,7   1 Jakob Faust MJU18 Hochsprung   1,67 1 Jakob Faust MJU18 Weitsprung   5,99 1 Jakob Faust MJU18 Kugel   10,19 2/ Jonas Drahokoupil M10 30m 5,3   2 Jonas Drahokoupil M10 Hochsprung   0,95 3 Jonas Drahokoupil M10 Weitsprung   3,18 3 /Antonia Olbrich W10 30m 5,6   3 Antonia Olbrich W10 Hochsprung   0,95 4 Antonia Olbrich W10 Weitsprung   3,41 3/ Hanna Kumpmann W10 Hochsprung   1,10 1 Hanna Kumpmann W10 Weitsprung   3,08 5/ Hannah Porst W10 30m 5,7   4 Hannah Porst W10 Weitsprung   3,08 6 /Sophia Krolzik W10 30m 5,7   5/ Paulina Faust W10 Weitsprung   3,38 9 /Jette Wommelsdorf W11 30m   5,30 3 Jette Wommelsdorf W11 Weitsprung   3,68 2/ Amelie Dahlhaus W11 Weitsprung   3,30 12 /Moritz Kumpmann M13 30m   5,00 1 Moritz Kumpmann M13 Hochsprung   1,25 1 Moritz Kumpmann M13 Weitsprung   3,96 2 Moritz Kumpmann M13 35mH   7,10 1/ Elias Gerber M12 Hochsprung   1,15 3 Elias Gerber M12 Weitsprung   3,82 6 Elias Gerber M12 35mH 7,6   2/ Noah Gerber M12 Hochsprung   1,10 4 Noah Gerber M12 Weitsprung   3,70 8 Noah Gerber M12 35mH 7,9   5/ Leonie Olbrich W13 Weitsprung   3,90 7 /Maya Porst W13 Weitsprung   3,50 11
 

Crossmeisterschaft...

 A8C8709
Wo geht es lang?
 
 A8C8953
Fertig - LOS!
 
IMG 0639
Guter Wettkampf
 
 
 
 

Sonne und Sieger strahlen um die Wette...

 A8C9024
IMG 0655
grafik

Erfolgreiche Kreis- Cross- und Waldlaufmeisterschaften

Dieses Jahr meinte der Wettergott es ganz besonders gut mit den Leichtathleten. Bei 15 Grad und blauem Himmel fanden sich am Samstag ca. 100 Athleten von 10 Vereinen in Breckerfeld ein, um die diesjährigen Kreis- Cross- und Waldlaufmeisterschaften zu bestreiten. Je nach Altersklasse variierte die Länge der Strecke, von 1150 – 8100 Metern. Der TuS Breckerfeld konnte mit den Ergebnissen der Läufe sehr zufrieden sein. 14 Mal, inkl. der Mannschaftswertungen, belegten die heimischen Sportler den 1. Platz und konnten den Kreismeistertitel gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!!

Die Strecke war gut vorbereitet und die Streckenposten gaben Acht, dass unterwegs keiner verloren ging. Bei sehr leckerem Kuchen oder einer Bockwurst konnten die Athleten und Zuschauer den Wettkampf ausklingen lassen. An unsere Streckenposten, Kuchenbäcker sowie alle weiteren fleißigen Helfer ein dickes Dankeschön!

Hier die Ergebnisse in der Einzelwertung:


 
grafik 1
IMG 20190123 WA0000  

Training? Macht doch immer Spaß!!

 

Jakob und Lars bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften in Dortmund

Lars Müller (Jg 2002) und Jakob Faust (Jg 2003) hatten sich durch gute Leistungen für die Westf. Hallenmeisterschaften U18 am 19.01.19 in Dortmund qualifiziert.

Für Lars war es das erste Mal, obwohl er erst ein gutes halbes Jahr dabei ist, hatten seine Leistungen für einen Start bei den 60 Metern und auch 200 Metern ausgereicht. Über 60 Meter lief er mit einer Zeit von 7,87 Sek auf Rang 32 und über 200 Meter konnte er mit 24,78 Sek Rang 14 erreichen.

Der Weitsprung ist Jakobs Lieblingsdisziplin. Hier konnte er wieder mit einer sehr guten Weite überzeugen. Nachdem der 2. Versuch ungültig war, gelang ihm beim 3. Versuch ein Satz von  6,23 Metern. Damit erreichte er den 4. Platz

Herzlichen Glückwunsch zum guten Start in die Saison 2019!


 

Blumensaatlauf am 26.11.2018

Zwei TuS Athleten nahmen am diesjährigen Blumensaatlauf am Essener Baldeneysee teil. Hoai Tim Nguyen, der in den letzten Monaten vermehrt auf 10 km-Wettkämpfe gesetzt hat, und Andreas Schewalje, ein alter Hase auf dieser Distanz, standen an dem verregneten und kalten Samstagvormittag an der Startlinie.

Für Hoai Tim lief es in den letzten Wettkämpfen sehr gut. Von 36:35 min bei den NRW Meisterschaften am 13. Oktober konnte er sich zweieinhalb Wochen später über 1:30‘ auf 35:03 min verbessern. Mit diesen Wettkämpfen noch frisch im Kopf und in den Beinen wollte er noch nicht in die Wettkampfpause gehen und sah so den Essener Lauf als eine gute Gelegenheit für eine weitere Herausforderung auf der 10-km-Strecke. Die Form stimmte und er enttäuschte sich nicht. So konnte er trotz der widrigen Wetterbedingungen eine neue Bestzeit erlaufen. In nur 34:23 min kam er 3 Sekunden nach Andreas über die Ziellinie und auf einen guten 14. Gesamtplatz. In der AK lief er sogar auf den 6. Platz.

Andreas Rennen war für ihn persönlich nicht so erfolgreich. Die Tagesform stimmte nicht und das Wetter spielte ihm auch nicht in die Karten, so dass er das selbstgesteckte Ziel eine neue Bestzeit zu laufen leider nicht erreichte. Sein Statement zu dem Wettkampf: „Für mich ist es blöd gelaufen, weil ich 8 km oder so komplett alleine laufen musste. Ich bin zu dem Wettkampf gefahren, weil ich nicht alleine gegen die Zeit laufen wollte.“ Trotzdem lieferte er ein gutes und konstantes Rennen (zwei gleichschnelle Hälften) und konnte sich mit 34:20 min den 13. Platz der Gesamtsieger und den 3. Platz in der M30 sichern.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden schnellen TuS Männer!


 

Mit Unterbesetzung nach Paderborn

Die westfälischen Cross-Meisterschaften fanden dieses Jahr am heiligen Martinstag im Vorgarten des Schloss Neuhaus in Paderborn statt. Nachdem Lena Abramowski sich krankheitsbedingt abmelden musste, starteten nur noch zwei TuS Athletinnen und ein TuS Athlet. Somit konnte in der Mannschaftswertung, in der man sich gute Chancen aufs Treppchen zu kommen ausgerechnet hatte, leider nicht mehr gepunktet werden. Trotzdem machte sich die dünne Besetzung auf den Weg östliche Westfalen, um zumindest eigene Leistungen zu bringen und einen kleinen Ist-Stand nach der Saisonpause zu haben.

Bei allen Läufen, bei denen insgesamt 380 Läuferinnen und Läufer unterwegs waren, führte die Strecke durch sehr abwechslungsreiches Terrain. So musste der Sportplatz mehrmals überquert oder umlaufen werden, im Anschluss daran ging es im Zickzack über einen Spielplatz mit reichlich Sandgruben. Am Ende lockte noch eine Aue mit vielen Unebenheiten im Gras, die ebenfalls auf einem Zickzack-Kurs zu durchqueren war. Die Strecke war zwar flach, aber sehr anspruchsvoll und kurzweilig und bot genau das, was man sich von einer Cross-Strecke erhofft.

Hoai Tim Nguyen startete als erster der Hansestädter auf der Mittelstrecke Männer (ca. 4,6 km), bei der sowohl die männliche Hauptklasse, als auch U23-Läufer mitliefen. Mit 16:33 min konnte Hoai Tim sich einen starken 7. Platz sichern, den er im Rennen souverän verteidigte.

Sara Baumann und Anna Schauerte gingen danach auf die Strecke. Mit 5,2 km mussten sie eine Auenrunde mehr laufen als Hoai Tim. Die Beiden erwischten einen guten Start und konnten lange Zeit gemeinsam laufen. Am Ende überquerten sie als 10. (Anna, 21:15 min) und 12. (Sara, 21:35 min) von insgesamt 51 Teilnehmerinnen die Ziellinie. Damit lief Anna sich auf den 2. Platz in der W30-Wertung. Sara kam als 6. der Hauptklasse ins Ziel, die leider nicht separat gewertet wird in Leichtathletik-Veranstaltungen.

Die sehr guten Leistungen entlohnten für die weite Anreise und so freuten sich die Athletinnen, der Athlet und der Trainer über die guten Ergebnisse und Platzierungen und das Wetter, welches sich ebenfalls Cross-untypisch trocken und zeitweise sogar sonnig zeigte.


 

NRW Straßenlaufmeisterschaften am 13.10.18

Spätsommerliche Temperaturen ließen bei den NRW Straßenlaufmeisterschaften über 10 km, die dieses Jahr in Steinhagen-Brockhagen bei Bielefeld ausgetragen wurden, keine Bestzeiten purzeln. Lediglich Hoai Tim Nguyen, der das erste Mal auf der längeren Strecke startete, konnte ob seiner fehlenden Vorleistung eine persönliche Bestzeit erlaufen. Nach nur 36:35 min kam er als 8. der männlichen Hauptklasse ins Ziel und durfte damit bei seiner ersten NRW Meisterschaft direkt aufs Podest.

Vier weitere Athletinnen des TuS standen an diesem ungewöhnlich warmen Herbstnachmittag an der Startlinie. Nach einem etwas unglücklichen Fehlstart fiel der richtige Startschuss etwas verspätet und mit nicht optimaler Ausgangsposition für die Hansestädter. Dennoch konnten sich die Athleten eine gute Position erlaufen und kämpften sich durch den kurvigen und windigen Rundkurs. Die sehr schöne Strecke hatte es in sich und so blieben die Damen aus Breckerfeld unter ihren Erwartungen. Nach 39:24 min lief Anna Schauerte als erste der vier TuS-Mädels und als 5. Frau und 1. der W30-Wertung über die Ziellinie. Lena Abramowski folgte nach 42:29 min als 14. Frau (2. W30). Die NRW Meisterschaft war ihr erster Wettkampf über die 10-km Strecke nach der Geburt ihres Sohnes und mit wöchentlich zwei Trainingseinheiten konnte sie damit eine solide Leistung vorweisen. Sabine Dettmar (45:46 min; 23. Gesamt, 7. WHK) komplettierte die Mannschaftswertung. Mit 2:07:19 Std. belegte die Damenmannschaft des TuS Breckerfeld einen starken dritten Platz an diesem Samstag. Zusätzlich konnten die Drei einen neuen Kreisrekord aufstellen: der 11-Jahre alte Kreisrekord von 2007 (ebenfalls aufgestellt vom TuS Breckerfeld) wurde um knapp fünf Minuten unterboten.

Als letzte im TuS Aufgebot lief die 17-jährige Sina Prinz in der U20 Wertung mit. Durch starke Knieschmerzen musste die junge Athletin leider zwischenzeitlich gehen und lief so weit entfernt von ihrer Bestleistung über die Ziellinie. Als 6. in der U20 Klasse durfte sie dennoch aufs Treppchen und bekam eine Urkunde.

Trainer Florian Hanakam zeigte sich trotz der nicht optimalen Zeiten zufrieden und freut sich auf die kommende Saison, deren Vorbereitung nach einer kurzen Trainingspause beginnen darf.

 


 
2018_10 Team Langstrecke
Sabine Dettmar, Sina Prinz, Anna Schauerte, Lena Abramowski, Hoai Tim Nguyen
 
13102018 6
Ein guter 3. Platz
 
 
 
 
 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.