Spielberichte Basketball

 

Die Basketballergebnisse vom 1. und 2. Februar 2020

 

Die Basketballergebnisse vom 18. und 19. Januar 2020

 

Oberliga: TuS Breckerfeld - SVD Dortmund 90:49

Ein wirklich starkes Spiel zeigten die Breckerfelder gegen die nur zu siebt angereisten Dortmunder. Bereits von der ersten Sekunde zeigten die Gastgeber, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen. Es stimmte die Einstellung und die Körpersprache. Durch gutes Ballmovement wurden immer wieder freie Würfe erspielt, die endlich auch fielen. Konsequenter Druck sorgte für viele Ballgewinne, die in einfache Fastbreakpunkte umgemünzt werden konnten. Schön zu sehen auch die ausgeglichene Punkteverteilung!

Score: Schmalenbach 13, L.Kühnelt 2, Klinkmann 13, G.Kühnelt 15, Beutgen 5, Bleck 5, Stern 13, T.Gensler 12, Brockhaus 12.
 

Bezirksliga: TuS Breckerfeld 2 - SE Gevelsberg 73:37

In einem sehr eindeutigen Spiel kam man nie in Bedrängnis.
Für einen kurzen Shock sorgte K. Neuhaus, der Glück mit einer kleinen Platzwunde über dem Auge gut versorgt am Ende des Spiels schon wieder zum anfeuern zurück war.
Nach der Halbzeit (36-15) konnte man seine Systeme in der Offensiven wie auch in der Defensiven ausprobieren, was sehr gut funktioniert hat.
Trotz alledem wartet noch viel Arbeit auf uns um am Ende die Tabellenführung zu übernehmen.

Score: F. Schneider 2, M. Schneider, J. Rohde 5, M. Madsak 14, K. Neuhaus 3, J. Falkenroth 8, F. Stern 5, F. Binder 1, F. Köppen 23, T. Badura 8, J. Dieckmann 4
 

U14 Oberliga TuS Breckerfeld - BG Kamp-Lintfort 101:63

Einen sicheren und nie gefährdeten Sieg fuhr unsere U14 gegen die BG Kamp-Lintfort ein. Lediglich im ersten Viertel (27:22 für den TuS) und bis zur 17.Minute im zweiten Viertel (41:34) vermochten die Gäste mitzuhalten. Dann sorgte ein 16:2 Lauf der TuS-Jungs innerhalb von nur drei Minuten für klare Verhältnisse und mit 59:36 ging es in die Halbzeit. Nach ausgeglichenem dritten Viertel ging der Schlussabschnitt wieder klar an den TuS. Tjarven Springer gelang in Minute 39 der 100ste Punkt in einem Spiel, in dem sich das gesamte Team in die Scorerliste eintragen konnte..
Es spielten: Rutenbeck(11), Stubbe (2), Otto (2), Borchardt (6), Springer (23), Lippmann (2), Köster(22), Kommerscheidt (35).
 

U16 Landesliga: TuS Breckerfeld - RW Gierath 101:63 U12 Oberliga: TuS Breckerfeld - BTV Ronsdof Graben 28:92

U16:
Im Spiel gegen den Tabellenzwieten aus Gierath lies unsere U16 von Anfang an keinen Zweifel daran, wer Herr im Haus war. Zweimal lag Gierat bei 2:0 und 4:2 vorn, dannaber gelang dem Gast im ersten Viertel nicht mehr viel und unsere U16 konnte sich mit einem 18:4 Lauf bis zum Ende des ersten Viertels auf 23:12 absetzen. Die Gäste wussten auch im weiteren Spielverlauf ihre deutliche körperliche Überlegenheit nicht gewinnbringend einzusetzen und lagen schon zur Halbzeit mit 56:28 klar hinten. schön war, das unsere U16 konsequent weiterspielte das Spiel sehr deutlich gewann - letzlich sogar über 100 Punkte erreicht -  und sich damit für die klare Auswärtsniederlage im Hinspiel revanchieren konnte.
Dabei waren: Schneider (35), Lemke (16), Stubbe (5), Rutenbeck (4), Dörnen (2), Jürgens (39), Laggies (0), Isenburg (0)

U12:
Heute gegen den Tabellendritten zu verloren zu haben ist keine Schande. Allerdings hat sich die U12 heute, im Gegensatz zu letzter Woche gegen Haspe, von einer anderen Seite gezeigt. Sie waren körperlich viel präsenter, haben sich mehr bewegt, besseres Teamplay gezeigt, hattet mehr Biss in den Zweikämpfen, sie haben sich einfach mehr zugetraut. Krankheitsbedingt immer noch nicht vollzählig, hatten wir gegen Mannschaft die uns körperlich Überlegen war leider keine Chance.
Hier die Punkte: J. Rutenbeck 5, T. Kötting 4, A. Olbrich 4, K. Pfingsten 2, J. Hartmann 11 und A. Schmermbeck 2.
 

Oberliga: TuS Breckerfeld - Haspe 62:61

Eine schwache Trefferquote auf beiden Seiten führte zu einem Viertelergebnis von 10-13. Im zweiten Viertel intensivierten die Gastgeber ihre Defensive und konnten daraus Ballgewinne erzielen, die zu einfachen Fastbreakpunkten führten. Mit einem Punkt Vorsprung ging es in die Halbzeit. Wieder konnte das dritte Viertel defensiv nicht so geführt werden wie erhofft und auch offensiv haben die Breckerfelder zu viel liegen gelassen. Nach 34 Minuten führten die Hasper mit 10 Punkten, doch nach der anschließenden Auszeit gab sich die Heimmannschaft nicht auf und drehte das Spiel. Lennart Kühnelt verwandelte einen seiner zwei Freiwürfe und eine gute darauffolgende Defensiv führte endlich zum langersehnten Erfolg. Eine starke Moral! Besonders Matthis Schmalenbach zeigte in einem punktearmen Spiel offensiv eine gute Leistung.

Score: Schmalenbach 17, L.Kühnelt 4, Klinkmann 10, G.Kühnelt 9, Beutgen, Bleck 8, Neuhaus 5, T.Gensler 5, S.Gensler 2, Rohde, Wienand 2.

 

Bezirksliga: TuS Breckerfeld 2 - VFK Boele-Kabel 2 104:69


Breckerfeld 2 - VFK Boele-Kabel 3
104-69 (47-45)

Die nur zu siebt angereisten Hagener gestalteten die erste Halbzeit ausgeglichen: Wir haben die physische Spielweise der Gegner einfach nicht angenommen, sind dem körperlichen Kontakt aus dem Weg gegangen und haben nicht das Tempo gespielt, womit wir von vornherein davonziehen wollten.
Das dritte Viertel war genau nach unseren Vorstellungen: Sehr gute Verteidigung und schnelles Spiel nach vorne, was auch dem Ergebnis des Viertels entspricht 29-9.
So konnte man das letzte Viertel auch mit einem klaren Sieg beenden.

N. Oehme 15, L.-E. Möller 2, J. Rohde 16, M. Madsak 3, K. Neuhaus 6, J. Falkenroth 2, M. Dittmann 21, F. Köppen 19, T. Badura 12, J. Dieckmann 5, A. Neuhaus 3
 

U14 Oberliga TuS Breckerfeld - TG Voerde 85:38

Zum erwartet sicheren Heimsieg kam unsere U14 am heutigen Sonntag im „Derby“ gegen die TG Voerde. Die Voerder Führung mit 4:3 in der 4. Minute war der letzte Moment in dem es für die Gäste gut aussah. Danach sorgten ein 12:0 Lauf bis zur 8.Minute und ein mit 20:2 gewonnenes zweites Viertel für klare Verhältnisse. Starke 28 Punkte in der Offensive brachten nach 3/4 einen 67:26 Zwischenstand. Letztlich verhinderten nur einige unkonzentrierte Abschlüsse und eine schwache Freiwurfquote (3 von 18!) den 100er gegen einen in allen Belangen unterlegenen Gegner. Schön das gleich fünf Jungs zweistellig trafen.
Rutenbeck 14, Stubbe, Otto, Borchardt 12, Springer 10, Lippmann 8, Köster 12, Hartmann, Kommerscheidt 29

U
 

U16 Landesliga: TuS Breckerfeld - TG Voerde 78:80 U18 Kreisliga: TSV Vorhalle - TuS Breckerfeld 53:77

Nur sechs Spieler dabei und eine Hinspielniederlage von 37:94 - das heutige Derby gegen Voerdes U16 stand unter keinen guten Vorzeichen. Aber es kam (fast) ganz anders.  Bis zur Halbzeit sah alles nach „Plan“ aus und Voerde nahm Plus 10 Punkte mit in die Kabine die sie sich durch einen 10:2 Lauf ab Minute 16 erarbeitet hatten. Besser aus der Pause kam dann der TuS und nach einem 12:2 Lauf glich Lukas Rutenbeck nach 25 Minuten zum 38:38 aus. Nur zwei Minuten später war Voerde nach 13:4 Lauf wieder auf plus 9 Punkte enteilt. Unser U16 kämpfte sich zum Viertelende hin wieder auf 5 Punkte ran und startet stark in den Schlussabschnitt. 60:61 nach 34 Minuten, dichter ran kam das Team aber nicht mehr, vor allem weil Voerdes Alex Fuchs ab da sehr sicher traf. Aber selbst bei 77:68 in der 38.Minute gaben unsere Jungs nicht auf. Leider reichte der folgende 10:3 Lauf nicht ganz. Aber dennoch eine starke Leistung des Teams in dem Ben Jürgens und Mika Lemke am besten scorten. 52 Punkte in Halbzeit zwei erzielt mit nur fünf Jungs, die komplett durchspielen mussten, das war eine Klasse Vorstellung.
Dörnen 7, Rutenbeck 9, Jürgens 27, Lemke 23, Stubbe 10, Laggies 2

U18 Kreisliga TSV Vorhalle vs TuS Breckerfeld 53:77 (6:24/19:15/17:20/11:18)
Einen sicheren Sieg fuhr unsere U18 im Abendspiel beim TSV Vorhalle ein. 24:6 stand es nach gutem ersten Viertel, in dem die Heimmannschaft 6 Minuten ohne Punkt blieb. Das machte Vorhalle im 19:15 gewonnenen zweiten Viertel dann deutlich besser so, dass der Pausenvorsprung für den TuS nur 14 Punkte betrug. Die Viertel drei und vier waren dann wieder sicher bei unserer U18. Am Ende stand dann ein 77:53 Sieg zu dem Juli Dieckmann 24(2 3er) und Felix Schneider 27 (1 3er) beitrugen.
Springer 8, Laggies 2, Dieckmann 24, Rutenbeck 4, Lemke 4, Jürgens 8, Schneider 27, Stubbe
 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.