Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte rund um die Badmintonabteilung des TuS Breckerfeld.

 
Spieltag 10 Kopie

12.01.19: Gelungener Saisonstart im neuen Jahr

Am ersten Spieltag des neuen Jahres 2019 konnten beide Badminton-Seniorenmannschaften an ihre guten Leistungen des Vorjahres anknüpfen. 

Die "Erste" setze sich nach einigen umkämpften Spielen etwas unerwartet mit 5:3 gegen den Aufstiegskandidaten aus Sprockhövel durch und bleibt damit in der eigenen Halle weiterhin ungeschlagen. Die "Zweite" erkämpfte sich einen 6:2 Sieg gegen den TuS Wengern 3 und festigt damit ihren dritten Tabellenplatz.

 
Kindertraining auf Dänisch

22.12.18: Weiterbildung "Kindertraining auf Dänisch"

"Træning på dansk!" - '(Kinder)Training auf Dänisch' lautete der Name der Fortbildung, den unsere Trainer kurz vor Weihnachten beim TV Refrath besuchten. Unter der Leitung des ehemaligen DBV-Bundestrainers und Leiters der dänischen Nachwuchsarbeit, Jacob Øhlenschlæger, wurden einige interessante und hilfreiche Inhalte zur dänischen Vereins- und Trainingsstruktur vermittelt - und trotz der dänischen Vormachtsstellung im europäischen Badminton ist es schön zu sehen, dass auch in Dänemark 'nur mit Wasser gekocht wird'.
 
Siegertreppchen 2. Einzelrangliste

04.11.18: Aufstieg in Einzel-Verbandsrangliste

Auch Tim trug zu einem erfolgreichen Wochenende für die Badmintonabteilung des TuS Breckerfeld bei: Bei der 2. Einzel-Bezirksrangliste in Mönchengladbach sichert er sich den ersten Platz und steigt damit in die Verbandsrangliste des 3. Einzel-Ranglistenturniers im kommenden Jahr in Düsseldorf auf.
 
Siegertreppchen Mixed Turnier Wermelskirchen

03.11.18: Breckerfelder Mixed gewinnt Turnier in Wermelskirchen

Nach mehreren erfolgreichen Turnieren gelingt Tabea und Niklas ein guter Abschluss der diesjährigen Turniersaison: Sie belegen beim Team-Cup in Wermelskirchen den ersten Platz im Mixed B-Feld und sichern sich damit ihren ersten gemeinsamen Turniersieg der laufenden Saison.
 
 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.